Project Description

Projekt „Trau Dich“ am Wilhelminenhospiz Niebüll

In der Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen wurden in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit der erlebnispädagogischen Methode gesammelt. Um diese Methode auch in Niebüll  für die Kinder und Jugendlichen anbieten zu können, hat das das Projekt „Trau Dich“ des Wilhelminenhospizes in Niebüll nun 4000 Euro von R.SH hilft helfen-Stiftungsmanagerin Friderike Nissen im Namen der R.SH-Hörer erhalten. Damit soll nun unter anderem  im Sommer 2016 ein erlebnispädagogisches Wochenende für trauernde Kinder und Jugendliche mit ihren Familien organisiert und darüber hinaus Materialien angeschafft werden. Christina Rodewald, Mareike Christiansen (Sozialpädagogin und Trauerbegleiterin), Heike Behrens-Schulz (Projekt-Koordinatorin „Trau Dich“) und Sünje Christiansen nahmen den Scheck für das Projekt dankbar entgegen.